An diesem Sonntag ist es so weit. Die Beach Devils vom Timmendorfer Strand treten zum ersten Saisonspiel auswärts in Salzgitter an. Spielbeginn in der Eishalle am Salzgittersee ist um 18.30 Uhr. 

Ganz schön viel Action in den letzten Tagen auf dem heimischen Eis in Timmendorfer Strand. Die Jungs um Trainer Michael Pohl durften ganze vier Trainingseinheiten in dieser Woche vor dem Auftakt in die neue Saison absolvieren. Grund hierfür war natürlich der enge Zeitplan, was den Start der neuen Eiszeit anging. Erst am Montag war das Eis bereit für die neue Saison. Umso schwieriger natürlich die Vorbereitung, die Beach Devils gehen aber mit voller Motivation in das erste Saisonspiel. 

Fehlen werden mit Dennis Overbeck und Claudio Schreyer zwei Spieler, die aufgrund beruflicher Verpflichtungen anderweitig verhindert sind. Dennoch können die Beach Devils aus dem vollen schöpfen. Coach Michael Pohl geht kampfbetont in die Begegnung: „Wir haben das Ziel, unsere Spiele immer zu gewinnen. Die Vorbereitung war nicht optimal, aber wir werden das beste aus der Situation machen. Das Team hat einen tollen Eindruck aus den ersten Einheiten hinterlassen. Alle ziehen gut mit, und wir freuen uns auf das erste Saisonspiel.“ 

Spannend dürfte es alle Mal werden. Denn die Duelle gegen die Icefighters entpuppten sich in der vergangenen Saison als echte Krimis. Am Ende waren beide Teams gemeinsam mit dem Adendorfer EC sogar punktgleich nach der Hauptrunde. Allerdings fehlte den Timmendorfern nur ein Treffer für eines der begehrten Playoff Ticktes. Mit Spielern wie dem erfahrenen Oberliga Goalie Dennis Korff oder auch Stürmer Thomas Pape ist das Team der Icefighters prominent und stark bestückt. 

Spannung ist also garantiert, wenn der Puck am Sonntag um 18.30 Uhr zum ersten Mal fällt und für die Beach Devils die neue Eiszeit beginnt.