Der Club für Eissport in Timmendorfer Strand kann sich über tolle Leistungen seiner Nachwuchsteams freuen. Am vergangenen Wochenende waren die Nachwuchsspieler wieder sehr aktiv. Und auch in dieser Woche steht das ein oder andere Highlight wieder an.  

Am kommenden Sonntag, den 19. Januar werden der „kleine und der große Timmy“ im ETC Timmendorfer Strand vergeben. Im Rahmen der diesjährigen Laufschule konnte vielen Kindern und Jugendlichen das Eislaufen beigebracht werden. Am 19.01 steht nun die Prüfung für die Laufschulabzeichen auf dem Programm. Dort müssen die Kids verschiedene Aufgaben erfüllen um am Ende ihr Abzeichen zu erhalten. Unabhängig davon wird die erfolgreiche Laufschule des C.E.T e.V. auch in den kommenden Wochen und Monaten noch laufen.

Wer Lust hat, das Schlittschuhlaufen zu erlernen ist herzlich eingeladen an kostenlosen „Schnupper-Trainings“ in der Eishalle am Timmendorfer Strand teilzunehmen. Die Trainingszeiten sind jede Woche dienstags von 16.00 – 17.00 Uhr und sonntags von 8.00 – 9.15 Uhr.  

Am Wochenende erfolgreich waren auch die einzelnen Nachwuchsteams. Den Anfang machte die U15 am Samstag bei ihrem Auswärtsspiel bei den Crocodiles Hamburg. Das Team von Trainerin Sarah Spiess setzte sich gegen die Krokodile am Ende deutlich mit 16:0 durch und darf aus diesem Grund auch weiterhin die Tabellenführung ihrer Meldeklasse feiern.

Am Sonntag ging es dann schon früh morgens für unsere U11 in Rostock auf’s Eis. Das Team von Trainer Jocki Dittrich gewann gegen die Weserstars Bremen mit 1:0 und 4:0, ehe auch zwei Siege gegen die Crocodiles Hamburg mit 3:1 und 1:0 gefeiert werden durften. Gegen die Grizzlys Wolfsburg gab es zunächst eine 5:0 Niederlage, ehe die zweite Begegnung etwas spannender zuging und die Kids gegen die Wolfsburgern ein 1:1 erarbeiten konnten.

Den Abschluss des Wochenendes bildete die Begegnung der U13 des C.E.T gegen die SG Hamburger SV / Harsefeld. Das Team von Trainer Kevin Wäldchen konnte im heimischen ETC mit 9:0 gewinnen. 

Eine weitere, erfreuliche Nachricht gibt es ebenfalls für das Timmendorfer Eishockey. Mit Liv Jensen und Lina Ahrens reisen zwei Mädchen vom Timmendorfer Strand nach Rostock, um bei der U18 Nationalmannschafts-Auswahl mitzuspielen. Und passender könnte das Thema aktuell nicht sein, denn die Damen-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockeybundes ist momentan in aller Munde. Bei der Weltmeisterschaft der U18 in Füssen glänzt das Team der deutschen Auswahl und thronte am Ende ganz oben auf dem Podest. Das zwei Mädchen aus Timmendorfer Strand nun dort mitmischen dürfen ist natürlich eine große Ehre.

Und auch sonst zeigt die Entwicklung einen klaren Weg: denn gerade in der U13 sind viele Mädchen aktiv dabei und spielen Eishockey. Der Weg ist eindeutig: die Nachwuchsarbeit in Timmendorfer Strand ist auf dem richtigen Weg, denn die Laufschule und auch die Leistungen der einzelnen Mannschaften entwickelt sich auch weiterhin, positiv in die richtige Richtung.